×

Raumfahrer wollen Rekord für China aufstellen: Sechs Monate im All

Raumfahrer wollen Rekord für China aufstellen: Sechs Monate im All

Mit einer Rakete vom Typ «Langer Marsch 2F» will China an diesem Freitag erneut drei Astronauten ins All bringen. Die Crew soll einen Rekord für Chinas bemanntes Raumfahrtprogramm aufstellen. Geplant sind sechs Monate.

Agentur
sda
15.10.21 - 06:28 Uhr
Wirtschaft
Eine Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 2F (hier beim ersten bemannten Start 2003) soll heute Nachmittag zwei Astronauten und eine Astronautin für sechs Monate ins All bringen - ein Rekord für China (Archivbild)
Eine Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 2F (hier beim ersten bemannten Start 2003) soll heute Nachmittag zwei Astronauten und eine Astronautin für sechs Monate ins All bringen - ein Rekord für China (Archivbild)
Keystone/EPA XINHUA/-

Solange soll das Trio an Bord des Hauptmoduls der im Bau befindlichen chinesischen Raumstation verbringen. Erstmals seit 2013 fliegt auch wieder eine chinesische Astronautin ins All.

Das Raumschiff «Shenzhou 13» soll kurz nach Mitternacht Ortszeit, also am Freitagabend in Europa, vom Raumfahrtbahnhof Jiuquan am Rande der Wüste Gobi abheben. Bei ihrem Langzeitaufenthalt wird die dreiköpfige Mannschaft die Systeme des Kernmoduls testen, ausserhalb des Raumschiffs arbeiten und wissenschaftliche Experimente machen.

Im nächsten Jahr sollen zwei weitere Module an den «Tianhe» (Himmlische Harmonie) genannten Hauptteil der Raumstation angeschlossen werden, um den dann «Tiangong» (Himmlischer Palast) genannten chinesischen Aussenposten im All fertigzustellen.

Kommentieren

Kommentar senden