×

Für Gold gab es einen Brief vom Bundesrat

Für Gold gab es einen Brief vom Bundesrat

Im hohen Sportleralter erfüllte sich Skicrosser Alex Fiva endlich seinen Traum einer Medaille an einem Grossanlass. Der Weltmeister aus Chur blickt auf eine turbulente Saison zurück.

Roman
Michel
vor 4 Monaten in
Wintersport

Er musste also 35 Jahre alt werden. 35 Jahre, bis es klappte. Endlich klappte. Alex Fiva, Weltmeister. Mitte Februar fuhr der Churer im schwedischen Idre Fjäll, wo er in den vergangenen Jahren schon dreimal im Weltcup triumphiert hatte, zu Gold – als erster Schweizer Skicrosser überhaupt. Am Tag X hat endlich alles zusammengepasst. Das Material. Die Taktik. Und auch die nötige Fortune war für einmal auf seiner Seite. «Ich bin nicht fehlerfrei gefahren», gibt Fiva zu. Keiner ist das auf dem schwierigen und ungewohnt langen Kurs nahe der Grenze zu Norwegen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren