×

Lara Heini in IFF-Athletenkommission gewählt

Lara Heini in IFF-Athletenkommission gewählt

Die Bündner Unihockeytorhüterin Lara Heini schafft die Wahl in die Athletenkommission des internationalen Unihockeyverbandes IFF.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Unihockey
Lara Heini Torhüterin Piranha ChurSchweden
Vertritt die Anliegen der Athleten: Lara Heini wurde in die IFF-Athletenkommission gewählt.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Lara Heini, langjährige Torhüterin bei Piranha Chur, ist in die Athletenkommission des IFF gewählt worden. Das schreibt Swiss Unihockey in einer Mitteilung. «Ich freue mich natürlich darüber, denn es ist eine spannende, neue Möglichkeit, die Zukunft unseres Sports mitzugestalten. Zusätzlich ist es auch schön, ist die Schweiz wieder vertreten», so Heini gegenüber Swiss Unihockey.

Heini spielt mittlerweile beim schwedischen Spitzenteam Pixbo Wallenstam IBK. Sie hat bereits Vorstellungen, wie sie die Aufgabe ausfüllen möchte. So sagt sie gegenüber Swiss Unihockey: «Was ich besonders an diesem Sport liebe, ist die Authentizität. Diese würde ich mit der zunehmenden Professionalisierung gerne beibehalten.» Und weiter: «Ich habe so viele tolle Freunde gewinnen und Erfahrungen sammeln können. Dies möchte ich der nächsten Generation ebenfalls vermitteln, und die Kinder vom E-Sport und vom Bildschirm weglocken.»

Männer-WM 2024 in Schweden

Weiter hat der internationale Unihockeyverband den Austragungsort für die Weltmeisterschaften der Männer im Jahr 2024 bekannt gegeben. Interessant ist diesbezüglich, dass sich Singapur laut IFF ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Schweden lieferte.

«Es war das erste Mal, dass zwei derart ausgeglichene Anträge eingereicht wurden. Dies machte die Entscheidung äusserst schwierig», so John Liljelund, IFF-Generalsekretär. Die Wahl sei schliesslich «hauptsächlich aufgrund der insgesamt grösseren positiven finanziellen Auswirkungen in diesen schwierigen Zeiten nach der Covid-19-Pandemie» auf Schweden gefallen.

Kommentieren

Kommentar senden