×

Die unermüdlichen Helfer in der Nebelsuppe

Die unermüdlichen Helfer in der Nebelsuppe

110 Helfer haben seit 4 Uhr morgens daran gearbeitet, die Super-G-Rennen doch noch zu ermöglichen. Es war eine Sisyphusarbeit mit einem Ziel, das nicht erreicht wurde.

Rinaldo
Krättli
vor 4 Monaten in
Ski alpin

Der «Überflug» mit dem Sessellift zeigt eines der beiden Probleme in aller Deutlichkeit. Der Nebel lässt keine sichere Durchführung zu. Die Sicht ist schlicht zu schlecht. Gegen das andere Problem, den Neuschnee, kann man immerhin ankämpfen. Es ist aber auch ein Kampf gegen die Zeit.

TV SÜDOSTSCHWEIZ/JAN ZÜRCHER

Kommentieren

Kommentar senden