×

Ein Podest als Befreiungsschlag

Ein Podest als Befreiungsschlag

Sandro Simonet preschte am Sonntag im Slalom von Chamonix im zweiten Lauf von Rang 30 auf Platz 3 vor und holte sich den ersten Podestplatz im Weltcup. Trotzdem dürften dem 25-jährigen Bündner im WM-Slalom vier andere Schweizer Athleten vor der Sonne stehen.

Stefan
Salzmann
vor 7 Monaten in
Ski alpin

Sandro Simonet ist glücklich. Endlich ist es aufgegangen. Endlich ist ihm der lang ersehnte Exploit gelungen. Einer, der dem 25-jährigen Bündner mit dem schnellen Slalomschwung schon lange prophezeit wurde. Oft war zu hören, dass er in den Trainings Topfahrer wie Ramon Zenhäusern und Loic Meillard herausfordern kann. Simonet als Trainingsweltmeister. Doch dieses gute Gefühl unter der Woche auf den Wettkampf adaptieren? Es gelang ihm viel zu selten. Auch nicht in diesem Winter.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren