×

Lakers und Servette im Halbfinal, Lausanne wendet Saisonende ab

Lakers und Servette im Halbfinal, Lausanne wendet Saisonende ab

Die Überraschung in den Playoff-Viertelfinals der National League ist perfekt. Die Rapperswil-Jona Lakers schalten den Qualifikationszweiten Lugano mit 4:1 Siegen aus. Auch Servette ist weiter.

Agentur
sda
vor 3 Monaten in
Eishockey
Bei Genève-Servette jubeln sie über ihre Halbfinal-Teilnahme seit fünf Jahren
Bei Genève-Servette jubeln sie über ihre Halbfinal-Teilnahme seit fünf Jahren
KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Die Rapperswil-Jona Lakers gewannen das fünfte Viertelfinalspiel in Lugano 4:3 nach der zweiten Verlängerung und entschieden damit die Best-of-7-Serie mit 4:1 für sich. Gian-Marco Wetter schoss die Mannschaft von Trainer Jeff Tomlinson in der 97. Minute der zweiten Overtime ins Glück. Für die nach der Qualifikation zehntklassierten Lakers, die in den Achtelfinals (Pre-Playoffs) bereits Biel eliminiert haben, ist es der erste Halbfinal-Einzug seit 2006.

Genève-Servette gewann das fünfte Spiel auswärts gegen Fribourg-Gottéron 5:0 und setzte sich ebenfalls mit 4:1 Siegen durch. Die Genfer schafften damit erstmals seit fünf Jahren den Vorstoss in die Halbfinals. Die Freiburger zogen derweil auch in der vierten Playoff-Serie gegen Servette seit 1997 den Kürzeren.

Das vorzeitige Saisonende abwenden konnte Lausanne. Die Waadtländer zeigten nach zuletzt drei Niederlagen in Folge die erhoffte Reaktion, gewannen Spiel 5 zuhause gegen die ZSC Lions trotz zweimaligen Rückstand 5:2 und verkürzten in der Serie auf 2:3. Nach dem 2:2-Ausgleich durch Rückkehrer Denis Malgin gelang Christoph Bertschy 31 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels das Siegtor.

3:2 steht es auch in der Best-of-7-Serie zwischen Qualifikationssieger Zug und Bern. Die Zuger schlugen Bern daheim ebenfalls 5:2 und konnten mit dem fünften Heimsieg in dieser Viertelfinalserie wieder vorlegen. Am Freitag geniesst Bern wieder Heimvorteil.

Resultate:

Viertelfinals (best of 7). 5. Runde:

Zug (1. der Qualifikation) - Bern (9.) 5:2 (2:1, 2:1, 1:0); Stand 3:2.

Lugano (2.) - Rapperswil-Jona Lakers (10.) 3:4 (0:0, 0:0, 3:3, 0:0, 0:1) n.V.; Endstand 1:4.

Fribourg-Gottéron (3.) - Genève-Servette (6.) 0:5 (0:1, 0:1, 0:3); Endstand 1:4.

Lausanne (4.) - ZSC Lions (5.) 5:2 (1:1, 1:1, 3:0); Stand 2:3.

Nächste Spiele am Freitag.

Kommentieren

Kommentar senden