×

Vier Heimsiege und drei Teams vor dem Out

Vier Heimsiege und drei Teams vor dem Out

Den ZSC Lions, Servette und den Rapperswil-Jona Lakers fehlen in den Playoff-Viertelfinals noch ein Sieg zum Weiterkommen. Derweil schafft Bern gegen Zug den Ausgleich in der Best-of-7-Serie.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Eishockey
Die Berner können daheim gegen Zug erneut sechsmal abklatschen
Die Berner können daheim gegen Zug erneut sechsmal abklatschen
KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Wie schon im ersten Heimspiel am letzten Donnerstag setzte sich Bern zuhause gegen Zug mit 6:2 durch. Die Berner, die im ersten Drittel vorentscheidend mit 3:1 vorlegen konnten, zeigten sich dabei gnadenlos effizient. Damit endete auch das vierte Spiel in dieser Viertelfinalserie mit einem Heimsieg.

Auch in den anderen Partien ging jeweils der Gastgeber als Sieger vom Eis. Die Rapperswil-Jona Lakers bezwangen Lugano zuhause 3:1 und stehen nach dem dritten Sieg in Folge unmittelbar vor der ersten Halbfinal-Qualifikation seit 2006. Dem Qualifikationszweiten Lugano droht derweil gegen den krassen Aussenseiter das frühe Out.

Nach zwei Zu-Null-Niederlagen gelang Lausanne gegen die ZSC Lions nach über 165 Minuten zwar wieder einmal ein Tor, dennoch mussten sich die Waadtländer den Zürchern auswärts 1:3 geschlagen geben.

Ebenfalls den dritten Sieg hintereinander schaffte Genève-Servette im Westschweizer Derby gegen Fribourg-Gottéron. Auf den 8:3-Kantersieg am Samstag liessen die Genfer ein 4:0 folgen und können damit wie der ZSC und Rapperswil-Jona am Mittwoch bereits den Halbfinal-Einzug klarmachen.

Resultate:

Viertelfinals (best of 7):

Bern (9. der Qualifikation) - Zug (1.) 6:2 (3:1, 0:1, 3:0); Stand 2:2.

Rapperswil-Jona Lakers (10.) - Lugano (2.) 3:1 (2:0, 0:0, ); Stand 3:1.

Genève-Servette (6.) - Fribourg-Gottéron (3.) 4:0 (1:0, 0:0, 3:0); Stand 3:1.

ZSC Lions (5.) - Lausanne (4.) 3:1 (1:0, 1:0, 1:1); Stand 3:1.

Nächste Spiele am Mittwoch.

Kommentieren

Kommentar senden