×

Wie geht es der Kirche in Coronazeiten?

Wie geht es der Kirche in Coronazeiten?

Im letzten Jahr hat sich durch Corona einiges verändert, so auch in der Kirche. Die Kirchgemeinden wurden dadurch aber kreativ und mussten nach neuen Lösungen suchen. Wir sprachen mit der neuen Kirchenratspräsidentin der reformierten Kirche Graubünden, Erika Cahenzli, darüber, ob die Kirche aus dieser Krise etwas mitnehmen kann und ob sie noch heute als «Zufluchtsort» in schweren Zeiten gilt.

Sara Spreiter

vor 3 Monaten in
Aus dem Leben
OLIVIA AEBLI-ITEM