×

Die fairen Verlierer aus St. Gallen

Die fairen Verlierer aus St. Gallen

Video
01:24

Riesengross sei die Enttäuschung, sagt Michael Götte, der Präsident des Vereins ESAF 2025 und damit treibende Kraft hinter der St. Galler Kandidatur. Gerade einmal 18 Stimmen konnten die St. Galler für ihre Kandidatur gewinnen. Die Kandidatur aus dem Kanton Glarus gewann überdeutlich mit 242 Stimmen. Und trotzdem: Es sei nicht für nichts gewesen, so Götte weiter.

TV Südostschweiz hat mit Götte direkt nach dem Entscheid gesprochen.

Rinaldo Krättli

vor 6 Monaten in
Schwingen