×

Kontroverses Überholmanöver auf der Flüelastrasse

Kontroverses Überholmanöver auf der Flüelastrasse

Am Montagnachmittag ist es auf der Flüelastrasse in Susch zu einem Überholmanöver gekommen. Die Aussagen der beteiligten Fahrer stimmen nicht überein. Deshalb sucht die Kantonspolizei Zeugen.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Polizeimeldungen
Überholmanöver: Die beiden Fahrer beschuldigten sich gegenseitig wegen gefährlicher Fahrweise.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Auf der Flüelastrasse von Susch in Richtung Flüelapass ereignete sich am Montagnachmittag gegen 16.20 Uhr ein Überholmanöver. Oberhalb vom Stützpunk des Tiefbauamts Graubünden überholte ein weisser Ford Fiesta einen dunklen VW-Bus T5. Die beiden Autofahrer beschuldigten sich gegenseitig wegen gefährlicher Fahrweise, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden heisst.

Vor dem VW-Bus T5 fuhren laut Kantonspolizei ein Töff und ein Auto mit Pferdeanhänger in Richtung Hospiz. Die Kantonspolizei Graubünden bittet die Fahrer dieser beiden Fahrzeuge sowie Personen die etwas zum Überholmanöver aussagen können, sich beim Polizeistützpunkt Davos unter der Nummer 081 257 63 50 zu melden. (so)

Kommentieren

Kommentar senden

Susch:
1)
Motorräder-Mekka und Stressklinik-Domizil, konsternierend-divergente Koinzidenz,
siehe meinen Kommentar:
https://www.suedostschweiz.ch/aus-dem-leben/2020-03-05/der-verkehr-in-s…
https://www.suedostschweiz.ch/polizeimeldungen/2020-06-05/autoposer-in-…
https://www.suedostschweiz.ch/politik/2020-08-01/hunderte-motorradfahre…
https://www.suedostschweiz.ch/aus-dem-leben/2020-09-22/acht-stunden-im-…
https://www.beobachter.ch/strassenverkehr/tofflarm-laute-toffs-werden-z…
2)
Vielen Motorradfahrern scheint ihre Tätigkeit monoton, weswegen sie beispielsweise in den bekannten wippenden Schlangenlinien fahren oder öfters überholen, auch wenn dies natürlich gefährlicher und sinnlos ist. Auf der Südumfahrung Chur sah ich auch schon Autos, die in irrwitzigem Tempo überholten, bloss um kurz danach im Stau vor dem Grossen Kreisel zu stehen (zusammen mit dem Fahrzeug, das sie gerade überholten).
Die Mehrheit der Motorfahrzeug-Kilometer in der Schweiz sind Vernügungsverkehr ("Aus Freude am Fahren", BMW-Slogan, den ich umbenennen würde zu "Aus Langeweile am Leben"), während auf einem Klimaschüler:innen-Plakat stand "Make Love Not …" und die Gesundheitsämter und Medien zu mehr Bewegung (wie Schrittzähler) aufrufen; jedoch die Potatoes hocken auf den Couches von Auto und Motorrad, Lärm und Abgase (Schall und Rauch) gebärend.