×

Liechtensteiner Prinz kauft Schloss Marschlins

Liechtensteiner Prinz kauft Schloss Marschlins

Das Anwesen bei Igis ist ein Bündner Kulturgut. Nach den Salis war es 90 Jahre in bürgerlichem Besitz. Seit Montag gehört es Prinz Rudolf von Liechtenstein.

Ruth
Spitzenpfeil
04.08.21 - 04:30 Uhr
Ereignisse

Es ist die vermutlich nobelste Immobilie, die seit Langem in Graubünden zum Verkauf stand: das Schloss Marschlins. Seit gut einem Jahr war das historische Anwesen in Igis-Landquart, welches auch einen Landwirtschaftsbetrieb umfasst, auf einer Plattform für herrschaftliche Besitztümer angeboten worden. Bereits im Juni munkelte man vom Abschluss des Geschäftes. Doch die involvierten Stellen bei Kanton und Gemeinde wollten den Vorgang weder bestätigen noch dementieren. Seit Dienstag ist jedoch klar: Marschlins hat einen neuen Schlossherren – mit einem klingenden Namen.