×

Jahrhundertereignis beschäftigt oberes Albulatal

Jahrhundertereignis beschäftigt oberes Albulatal

Seit Mitte Mai verschwindet ein Teil des Bachs Ava da Tuors im Untergrund. Das Phänomen bereitet Gemeinde Bergün Filisur Sorgen. Denn das Wasser sucht sich unberechenbare neue Wege.

Jano Felice
Pajarola
vor 1 Monat in
Ereignisse

Er findet es beeindruckend, aber gleichzeitig auch beängstigend, was sich derzeit in Bergüns geologischem Untergrund tut. Gemeindepräsident Luzi C. Schutz steht an diesem Mittwochmorgen im Juli bei der Abzweigung der Latscherstrasse in die Val Tuors und schaut fasziniert ins Bachbett der Ava da Tuors hinunter. Mit voller Kraft stürzt das Wasser über den kleinen Fall bei Buorcha in ein felsiges Becken, es schäumt und spritzt – doch gleich unterhalb der Stelle fliesst der Bach nur noch als Bächlein weiter. «Sicher ein Drittel des Wassers verschwindet hier im Boden», schätzt Schutz.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren