×

Schwanden und Bilten sind nicht gefährdet

Schwanden und Bilten sind nicht gefährdet

Nach dem Erdrutsch in Schwanden und dem Felssturz in Bilten geben die Behörden zwei Mal Entwarnung: Die Siedlungsgebiete seien in keiner Gefahr. In Bilten werden aber Spazierwege gesperrt. Und wann die Strasse Richtung Mettmen wieder befahrbar ist, bleibt ungewiss.

Paul
Hösli
vor 10 Monaten in
Ereignisse

Das Berghotel «Mettmen» oberhalb von Schwanden bietet eine atemberaubende Aussicht über das Glarnerland. So schnell wird diese für Besucher aber nicht wieder zu geniessen sein. Die Luftseilbahn Kies – Mettmen ist bis auf Weiteres nicht erreichbar. Gestern vor einer Woche ging auf der Strasse von Schwanden in Richtung Mettmen ein Erdrutsch nieder und sorgte dafür, dass ein mehrere Meter langes Stück einer Trockenmauer auf die Strasse stürzte. Diese wurde dadurch sehr stark beschädigt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren