×

Spieler ohne Zertifikat müssen zu Hause bleiben

Spieler ohne Zertifikat müssen zu Hause bleiben

Die ausgedehnte Zertifikatspflicht stellt Sportvereine vor eine Vielzahl Probleme. Vor allem bei Wettkämpfen fehlen Trainerinnen, Helfer und bei manchen Vereinen auch Spielerinnen.

Manuela
Meuli
28.09.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Spielerinnen ziehen sich aus dem Kader zurück, Trainer fallen weg, und die Organisation von Heimspielen wird immer schwieriger. Die unterschiedlichen Probleme, mit denen der Indoor-Breitensport momentan konfrontiert ist, treten vor allem bei Wettkämpfen und Meisterschaften auf. Trainings sind meist nicht betroffen. Denn das Zertifikat ist laut Bund bei sportlichen Aktivitäten im Innern nur dann notwendig, wenn eine Anzahl von 30 Personen überschritten wird und es sich nicht um ein Training in einer abgetrennten Räumlichkeit handelt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!