×

Diese Musikstars sorgen am Big Air in Chur für Stimmung

Diese Musikstars sorgen am Big Air in Chur für Stimmung

Im Oktober steht in der Agenda der Bündner Kantonshauptstadt das Big-Air-Festival. Nun wurde bekannt, welche Musikerinnen und Musiker am Anlass für Stimmung sorgen werden.

Südostschweiz
19.08.21 - 14:02 Uhr
Aus dem Leben
Bereit für die Show: Beim «Chur Big Air Festival» auf der Oberen Au in Chur treten einige bekannte Musikerinnen und Musiker auf.
BILD: ARCHIV / BEARBEITUNG: SUEDOSTSCHWEIZ.CH

Nachdem vor rund zwei Monaten der Churer Gemeinderat das Big-Air-Festival abgesegnet und der Internationale Skiverband grünes Licht für Chur als Austragungsort des Freestylevents gegeben hat, ist nun das musikalische Line-Up bekannt.

Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, sollen nebst nationalen Musikgrössen auch einige internationale Stars am Festival auf der Oberen Au auftreten, welches vom 20. bis 23. Oktober stattfindet.

So treten am Freitag die Bündner Hip-Hop-Gruppen Breitbild sowie Liv und Geesbeatz, die deutsche Rapperin Nura und der Rapper Apache 207 auf. Letzterer wurde in den vergangenen Jahren mit Songs wie «Warum tust du dir das an?» oder «Roller» zum gefeierten Newcomer.

Am Samstag stehen dann voraussichtlich der deutsche Rapper Sido, Jan Delay zusammen mit Disko No. 1, sowie der Schweizer Hip-Hop-Musiker Mimiks, das Duo Lo und Leduc und Danitsa, die Swiss Music Award Gewinnern 2018, auf dem Programm. Zudem ist eine Flanier- und Partymeile mit über 20 DJs, ein Skate Park, eine Guest Zone, ein Bündner Village sowie eine Gastrozone geplant.

«Roller» von Apache 207 wurde in 2019 zum meistgestreamten Song des Jahres:

Weltcup startet in Chur

Nebst der Musik steht am Big-Air-Festival das Freestyle-Skiing im Zentrum. Der Anlass in Chur ist gleichzeitig die Eröffnung der Freesytle-Weltcupsaison. Über 100 Snowboarder und Freeskier aus aller Welt werden dabei nicht nur um Weltcup-Punkte, sondern auch um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2022 in Peking kämpfen. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld dürfte damit gesichert sein.

Mit dabei sein werden aller Voraussicht nach auch die beiden Bündner Freeskier Andri Ragettli und Giulia Tanno. Der Internationale Skiverband spricht von einem Ski- und Snowboardevent, den die Schweiz so noch nie erlebt haben wird. Es ist der erste Big-Air-Anlass in der Schweiz seit fast 20 Jahren. 2003 trafen sich die Freestyler in Arosa.

Alle Informationen zum sportlichen Line-Up gibt es hier:

Unterstützung von der Stadt

Das viertägige Festival findet auf der Obere Au statt. Dort wird auch die 40 Meter hohe Sprungschanze für die Freeskier aufgebaut. Veranstaltet wird der Grossanlass von der Eventfirma First Event AG, die auch für das Openair Frauenfeld verantwortlich ist. Die Stadt Chur unterstützt den Anlass mit 660'000 Franken. Der Gemeinderat hatte den Kredit einstimmig gutgeheissen. Der Kanton unterstützt den Anlass mit 160'000 Franken.

Abwechslung: Das Festivalgelände bietet unter anderem eine Flanier- und Partymeile.
PRESSEBILD

Wie der Churer Stadtpräsident Urs Marti vor rund einem Monat gegenüber TV Südostschweiz erklärte, soll das Projekt auch zu einem wiederkehrenden Event werden. «Wir möchten auf die Erfahrung, die Kundenbindung und auf den Bekanntheitsgrad bauen und wir werden ans Volk gelangen mit der Frage, ob wir das Event wieder durchführen können.» Denn für den jährlichen Beitrag sei eine Volksabstimmung nötig.

Die Veranstaltung hat ein eigenes Covid-19-Schutzkonzept. Der Eintritt fürs Publikum funktioniert mit dem Covid-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet). Der Kartenvorverkauf startet am Freitag, 20. August, um 8 Uhr über www.ticketmaster.ch.

Weitere Infos zum Anlass sind unter www.bigairfestival.com zu finden.

(mea/reb/krr/paa)

Kommentieren

Kommentar senden