×

Parc Ela bleibt weitere zehn Jahre Park

Parc Ela bleibt weitere zehn Jahre Park

Das Bundesamt für Umwelt hat ein Gesuch des Parc Ela bezüglich der Verlängerung des Parkbetriebes für die nächsten zehn Jahre genehmigt. Die Freude über den positiven Entscheid ist gross. 

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben
Dieter Müller (links), Geschäftsführer des Vereins Parc Ela und der Präsident Paolo Giacometti (rechts) freuen sich über das Park-Label.
Pressebild

Der Parc Ela in den Talschaften Albula und Oberhalbstein ist erneut mit dem Park-Label ausgezeichnet worden und darf für weitere zehn Jahre ein regionaler Naturpark bleiben. Das teilte der Verein Parc Ela in einer Mitteilung mit.

Seit 2012 trägt der Naturpark offiziell das Label «Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung». Nachdem bereits alle Parkgemeinden und der Verein Parc Ela dem Parkvertrag und dem Managementplan 2022-2031 zugestimmt haben und der Kanton Graubünden das Gesuch um Verlängerung des Parkbetriebes fristgerecht in Bern eingereicht hat, hat das Bundesamt für Umwelt (Bafu) am Donnerstag das Gesuch genehmigt.

Freude im Parc Ela

Für den Verein Parc Ela sei die erneute Auszeichnung seitens Bafu von grosser Bedeutung. «Das ist ein Freudentag für unsere Gemeinden, die Bevölkerung und die Parkträgerschaft und die Belohnung für jahrelange harte Arbeit», wird Paolo Giacometti, Präsident des Trägervereins Parc Ela, in der Mitteilung zitiert.

Im Rahmen einer ausserordentlichen Generalversammlung im August wolle man die Auszeichnung mit dem Park-Label gemeinsam mit den Gemeinden und deren Mitgliedern feiern. Zusätzlich werden an der Generalversammlung Vorstandswahlen durchgeführt, um die zurückgetretenen Vorstandsmitglieder Carmen Dedual und Adrian Ballat zu ersetzen, wie es weiter heisst. (paa)

Kommentieren

Kommentar senden