×

Knapp die Hälfte der Pflegenden will sich derzeit impfen lassen

Knapp die Hälfte der Pflegenden will sich derzeit impfen lassen

Die Impfbereitschaft hält sich bei den Pflegenden in Grenzen. Auch im Glarnerland sind im Kantonsspital und in den Altersheimen bisher weniger als die Hälfte gegen das Coronavirus geimpft worden.

Paul
Hösli
vor 8 Monaten in
Aus dem Leben

Im Kampf gegen das heimtückische Coronavirus und die weltweite Pandemie ruht die Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität primär auf einem: der Impfung. Die beiden in der Schweiz zugelassenen Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna versprechen Schutz bis 95 Prozent. In der Schweiz und auch im Glarnerland läuft die Impfkampagne seit rund drei Wochen. Als erstes wurden die Bewohner von Alters- und Pflegeheimen geimpft, da diese durch eine Covid-19-Erkrankung besonders gefährdet sind. Danach war vonseiten des Kantons geplant, das Pflegepersonal zu impfen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren